Die Hamiltons / Inhaltsangabe + Leseprobe

Die Hamiltons - Geheime Liebe

Verpassen Sie nicht unseren neusten Familienroman!

Erhältlich ab dem 04. Juni 2019!

Inhalt:

Die Hamiltons freuen sich auf einen geruhsamen Silvesterabend 1899. Sie ahnen noch nicht, was sie am Neujahrsmorgen 1900 erwarten wird. Eine unerwartete Besucherin trägt nicht nur helle Haare, sondern sorgt auch für helle Aufregung und Fassungslosigkeit im Hause Hamilton. Nichts ist mehr, wie es vorher war. Aber die schöne Fremde ist nicht der einzige Neuankömmling im Anwesen der Hamiltons. Nach und nach stoßen weitere unbekannte Personen dazu. Im nahe gelegenen Wald kommt jemand gewaltsam zu Tode. Lady Mary hat auf einmal eine leidenschaftliche Rivalin. Schließlich kehrt ihre Schwester Elisabeth aus London zurück – mit einer Freundin aus zwielichtigen Kreisen. Die Hamiltons sind erschüttert!

Leseprobe:

»Nein, ich will ihn nicht heiraten!« Die junge Lady Mary stampfte gar nicht ladylike mit dem Fuß auf, als sie ihrem Vater ihre Antwort laut und ungestüm ins Gesicht schrie. Der Stoff ihres bodenlangen Kleides raschelte bei ihren hektischen Bewegungen und ihre Brust sprengte beinahe das eng geschnürte Oberteil, so heftig atmete sie. Aus der sorgsam geflochtenen Frisur hatte sich eine schulterlange Locke gelöst. Mary war außer sich. Der Lord sah seine Tochter streng an. Er war sehr erzürnt über ihre Starrsinnigkeit und lief in großen, ener­gischen Schritten so aufgebracht hin und her, dass seine Rockschöße flatterten. Wie immer war der Lord korrekt gekleidet, auch wenn kein Besuch zu erwarten war. Das war er seiner Stellung schuldig. Das Unternehmen Hamilton, wie er seine Familie und das Anwesen nannte, war seit Jahrhunderten im Familienbesitz. Das herrschaftliche Anwesen mit seinen weitläufigen Ländereien und Weideflächen lag in der Nähe der kleinen Stadt Addingham, die nächstgrößere Stadt war Bradford. Hamilton Castle war Heimat und Arbeitgeber von vielen Menschen, die teils in der näheren Umgebung wohnten, teils aber auch auf dem Anwesen selbst. Hausangestellte, der Butler, die Arbeiter in der Schafzucht und in der Landwirtschaft – bei Hamilton zu arbeiten, war für die meisten Menschen in der Gegend sehr erstrebenswert. Jetzt war alles infrage gestellt und er war gezwungen, zu handeln, auch wenn das bedeuten würde, dass er seiner jüngsten Tochter sehr wehtun müsste. Er sah keine andere Möglichkeit und ihm war bewusst, dass er seine Autorität ausspielen musste, denn freiwillig würde seine freiheitsliebende Jüngste sich niemals auf eine arrangierte Ehe einlassen. Bisher hatte er das Unternehmen mit sicherer Hand und im Sinne seiner Vorfahren geführt. Aber in letzter Zeit hatte er immer wieder bemerkt, dass er die Fäden nicht mehr fest genug in der Hand halten konnte. Er war nun fast sechzig Jahre alt. Die Schafzucht funktionierte schon lange nicht mehr so, wie sie in den vergangenen Jahrzehnten, ja Jahrhunderten funktioniert hatte.

Eine ausführliche Leseprobe erhalten Sie unter:

https://www.book2look.com/book/9783740950125&biblettype=html5

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.